20190211_081036

Herzlich willkommen bei der 2. Stunde unserer Gesundheitsförderin Annette Ziegler! Heute steht Klaros Zauberformel auf dem Programm.

Was kann ich tun, damit es keinen Streit gibt?

STOPP - Nachdenken - Jetzt erst Handeln!

November 2017

4. Jgst.

P1020215
P1020216
P1020220
P1020221

Klasse 2000

Unsere Schule hat das Klasse-2000-Zertifikat für 2015 - 2017 zum vierten Mal erhalten.

Klasse 2000

Stark und gesund – so sollen Kinder aufwachsen. Dieses Anliegen sehen Eltern, Schulleitung und Lehrkräfte nachhaltig umgesetzt mit dem bundesweiten Programm Klasse 2000. Kontinuierlich von Klasse 1 bis 4 werden die Grundschüler für das Thema Gesundheit begeistert und in ihrer persön- lichen und sozialen Entwicklung gestärkt – denn starke Kinder brauchen weder Suchtmittel noch Gewalt. Besonders geschätzt wird, dass die Themen ständig am Kind ausgerichtet und aktualisiert werden. So sind das Thema „Mein Gehirn – besser als jeder Computer“ und Lerntipps von der Identifikationsfigur Klaro nicht nur lehrplankonform, sondern ideal für die 4. Klasse aufbereitet.

Obstprogramm

Seit April 2014 nimmt die Schule am (kostenlosen) Schulfruchtprogramm der EU teil. Einmal in der Woche liefert der Hofladen Link, Mertingen saisonales Obst und Gemüse. Die Schulkinder können zu ihrem Pausenbrot reichlich Obst und Gemüse essen. Das kostet die Eltern keinen Cent, denn die Kosten werden von der EU übernommen. Allerdings wird die Mithilfe der Eltern benötigt, die das Säubern und Zerkleinern, das Anrichten und Verteilen der gesunden Lieferung übernehmen. Danke an alle Muttis, die hier immer wieder die gute Sache unterstützen.

P1010777

Unser Gehirn

Überall im Körper sind Nerven, die etwas spüren. Sie stehen über die Nervenbahnen mit dem Gehirn in Verbindung. Sie melden was los ist. Im Rückenmark werden die Nerven gebündelt.

100 000 000 000 also 100 Milliarden Nervenzellen gibt es.

Der unterste Teil des Gehirns ist das Stammhirn (vom Rückenmarksende am Hinterkopf). Es übernimmt von Geburt an lebenswichtige Funktionen z. B. das Atmen.’’

Das Kleinhirn braucht die Augen z. B. beim Gleichgewicht halten.

Der größte Teil des Gehirns ist das Großhirn . Es ist zuständig für das Gedächtnis, die Gefühle, das Denken, Lernen und die Bewegung.

Wenn wir etwas gelernt haben, dann freuen wir uns. Diese Lernfreude ist mehr wert als jede andere Belohnung. Das Gehirn belohnt uns mit einem tiefen Freudegefühl.

Der Lernweg führt über Wiederholungen. Sie machen die Nervenbahnen stabil. Mit neuen Erkenntnissen entsteht ein immer dichteres Nervennetz.
 

Kopie von Scan_Pic0001

Die Schulkinder haben im Schuljahr 2014/15 bei der

Aktion Löwenzahn (Gesunderhaltung der Zähne)

das Superergebnis von 110 Prozent erreicht.

Dafür wurden sie mit 100 € belohnt.

Kompliment an die Eltern, die Zahnarzttermine regelmäßig wahrnehmen und die Zahnpflege ihrer Kinder aktiv unterstützen.

[Startseite] [Kontakt] [Sprechzeiten] [Beratung] [Aktuelles] [Elternbeirat] [Termine] [Bilder 2017/2018] [Bilder 2018/2019] [Schulfest 2019] [Afrika] [Lechheide] [Klasse 2000] [Jeki] [Sport] [Leseaktivitäten] [Mittagsbetreuung] [Partner] [Links] [Leitbild] [Datenschutz] [Impressum]